Ein stimmiges Angebot zum Thema HPV

Während die Bevölkerung inzwischen gut über HIV informiert ist, sind andere sexuell übertragbare Infektionen (STI), deren Symptome und mögliche Folgen weit weniger bekannt. Dies gilt leider auch für Humane Papillomviren (HPV) – und dass sogar, obwohl es mittlerweile eine gut verträgliche und wirksame Impfung gegen HPV gibt. Ärztinnen und Ärzte kommt daher auch hier eine wichtige Rolle zu. Um Ihre Arbeit zu unterstützen, hat LIEBESLEBEN in Zusammenarbeit mit ärztlichen Fachgesellschaften, Berufsverbänden und dem Robert Koch-Institut (RKI) ein passendes Informationspaket rund um das Thema HPV und die HPV-Impfung erstellt, welches eine wertvolle Hilfestellung bei der ärztlichen Präventionsarbeit sein kann.

LIEBESLEBEN bietet noch mehr zum Thema, zum Beispiel

HPV - Sich vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen. | Feigwarzen - Erkennen. Behandeln. Sich schützen.

Bestellnummer: 70383000
Schutzgebühr: kostenlos

Die Wendebroschüre vermittelt Basisinformationen zur Infektion mit HPV (Humane Papillomviren), die unter anderem Krebs am Gebärmutterhals, aber auch Feigwarzen verursachen kann. HPV gehört weltweit zu den häufigsten sexuell übertragbaren Infektionen (STI). Die Broschüre informiert außerdem in einfacher und leicht verständlicher Sprache über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten, insbesondere über die HPV-Impfung, die den besten Schutz vor einer Ansteckung mit HPV bietet.

Materialien zu HPV und zur HPV-Impfung für Sie und für Ihre Patientinnen und Patienten

Um die ärztliche Präventionsarbeit rund um das Thema HPV und die HPV-Impfung zu unterstützen, bietet LIEBESLEBEN ein in sich abgestimmtes und umfassendes Informationspaket. Es besteht aus einer Kurzbroschüre, welche für Eltern wesentliche Informationen rund um die von STIKO empfohlene HPV-Impfung zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten darstellt. Außerdem beinhaltet das Informationspaket ein Wartezimmerplakat zum Thema HPV-Impfung, das sich gezielt an Eltern von Kindern im empfohlenen Impfalter richtet. Es eignet sich zum Beispiel zum Aushang in allgemeinmedizinischen Praxen. Für gynäkologische Praxen ist ebenfalls ein Wartezimmerplakat zum Thema HPV-Impfung vorgesehen – es richtet sich hier jedoch speziell an junge Frauen unter 18 Jahren. Abgerundet wird dieses Material durch ein an Ärztinnen und Ärzte gerichtetes Factsheet, welches die wesentlichen medizinischen Basisinformationen zu HPV und zur HPV-Impfung kompakt darstellt. Sie können diese Materialien bequem gleich hier bestellen.

© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung