Liebe und so Sachen

Themen
Verliebtsein / Liebeskummer | Verhütung / Verhütungspannen | Kulturelle Hintergründe / Werte & Normen | Das 1. Mal / Sexualität
Alter
ab 13 Jahren
Dauer
57 Min.
Ersterscheinung
Deutschland 2009
Beschreibung

"Ich liebe Dich, Tina", sagt er und blickt ihr tief in die Augen. "Ich liebe Dich auch, Kai Schöller", antwortet sie glücklich. Tina und Kai sind ein ganz normales junges Liebespaar - mit Sehnsüchten und Hoffnungen, Unsicherheiten und Konflikten. Doch ganz gewöhnlich ist ihre Liebe nicht, denn Tina und Kai sind Menschen mit Down-Syndrom.

Der Spielfilm "Liebe und so Sachen ..." erzählt ihre Geschichte - vom Kennenlernen über den ersten Kuss bis hin zum Bedürfnis nach körperlicher Nähe. Dabei hält er die Waage zwischen einem berührenden Liebesfilm und einem zeitgemäßen Aufklärungsfilm mit hohem pädagogischem Anspruch. Mit "Liebe und so Sachen ..." liegt jetzt ein bisher nicht vorhandener medialer Baustein für die sexualpädagogische Arbeit zum Thema Liebe, Partnerschaft und Sexualität vor - für Menschen mit geistiger Behinderung und für alle, die mit ihnen leben und arbeiten oder sich mit ihrer Lebenswelt auseinandersetzen möchten. Zusätzliche Materialien, wie animierte Zeichnungen und ein Begleitheft, unterstützen Pädagoginnen und Pädagogen bei der Nutzung des Films.

Ausführliche Filmbeschreibung
Verleih

Die DVD von „Liebe und so Sachen ...“, inklusive pädagogischem Begleitheft können Sie zum Preis von 39,- (Privatpersonen) und von 69,-  (Einrichtungen und Organisationen), zuzüglich 2,50  Versandkosten bestellen bei:

Landesverband pro familia Hessen · Palmengartenstraße 14 · 60325 Frankfurt am Main · Tel: 069 - 44 70 61 · Fax: 069 - 49 36 12 · E-Mail: lv.hessen@profamilia.de.

Für weitere Informationen und Nachfragen wenden Sie sich bitte an den Landesverband pro familia Hessen: lv.hessen@profamilia.de

Trailer
© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung