Mein Sohn Helen

Themen
Coming of Age / Familien- und Eltern-Konflikte | Freundschaft | Identität / Sexuelle Orientierung | Körper / Schönheit | Kulturelle Hintergründe / Werte & Normen | Pubertät | Rollen / Mädchen & Jungen
Alter
ab 14 Jahren
Dauer
90 Min.
Ersterscheinung
Deutschland 2015
Beschreibung

Der Witwer Tobias Wilke staunt nicht schlecht, als er seinen 16-jährigen Sohn Finn nach einem Jahr Schüleraustausch in San Francisco am Flughafen abholt: Denn vor ihm steht ein Mädchen, das ihn freudig begrüßt. Finn nennt sich jetzt Helen und offenbart dem verunsicherten Vater, dass sie sich schon immer als Mädchen und deshalb im falschen Körper gefühlt habe. Im liberalen San Francisco hat sie die Freiheit zum Outing erfahren. Doch die Realitäten in Deutschland sehen anders aus: In der Schule wird Helen gemobbt oder gemieden; und Vater Tobias wird vors Jugendamt zitiert.

Ausführliche Filmbeschreibung
Verleih

Degeto Film GmbH, Carolin Haasis – Redaktion Fernsehfilm, info-degeto@degeto.de, www.degeto.de

Trailer
© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung