Mein Wertegebirge

Auf einer Skala angeben und erläutern, wie wichtig verschiedene Werte und Normen sind

Themen
Einstellungen und Werte | Toleranz und Solidarität | Vertrauen und Verantwortung
Typ
Positions- / Meinungs- / Rollenspiele
Setting
Geschlossene Gruppe
Alter
Empfohlen ab ca. 14 Jahren
Dauer
30 min
Materialien

Arbeitsblatt für Mein Wertegebirge

Eigenes Material: Drucker, verschiedenfarbige Stifte

Vorbereitung

Drucken Sie je ein Arbeitsblatt pro TN aus und übertragen Sie das Raster auf ein großes gemeinsames Papier, eine Tafel oder nutzen Sie die Datei mit dem Beamer.

Ablauf

Alle TN bearbeiten in 10 min das Wertegebirge-Arbeitsblatt. Je wichtiger ein Wert ist, desto höher können sie ihn auf der Skala von 0 bis 10.000 Höhenmetern verorten. Die TN verbinden die Punkte mit Linien und schaffen so ihre persönliche Werte-Gebirgskette. Im Plenum (alternativ in ihren Kleingruppen) stellen die TN den anderen ihre Gebirgsketten vor und markieren auf dem gemeinsamen großen Papier/der Tafel/der Datei ihre persönlichen Höhenmeter-Punkte mit einer eigenen Farbe oder schreiben ihren Namen in das entsprechende Feld.

Auswertungsfragen
  • Was ist dir besonders wichtig/unwichtig und weshalb?
  • Welche anderen Dinge sind euch noch wichtig?
  • Wo stimmst du mit anderen überein und wo bist du anderer Meinung?
  • Was meint die Gruppe insgesamt?
  • Wer sagt, was wichtig ist? Entscheidet ihr das selbst, eure Eltern oder eure Religion?
  • Wie kommt es, dass einigen etwas besonders wichtig, anderen aber unwichtig ist? Habt ihr Respekt davor, dass jeder seine eigene Meinung hat?
  • Wie könnt ihr den anderen Respekt zollen, wenn sie eine andere Meinung haben als ihr?
  • Was haben Werte mit STI zu tun?



Alternative Methoden

© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung