Satzanfänge vervollständigen

Zuschreibungs-Sätze vervollständigen–mit/ohne Materialien oder Bewegung

Themen
HIV und andere STI | Schutz und Verhütung | Freundschaft und Familie | Über Sex reden | Sexuelle Vielfalt | Beziehung und Partnerschaft | Kondom | Liebe und Verliebtsein | Geschlechterrollen | Körper und Aussehen | Gefühle | Sexuelle Gewalt | Einstellungen und Werte | Toleranz und Solidarität | Vertrauen und Verantwortung
Typ
Positions- / Meinungs- / Rollenspiele
Setting
Geschlossene Gruppe | Offene/öffentliche Veranstaltung
Alter
Empfohlen ab ca. 13 Jahren
Dauer
10 - 20 min
Materialien

Pool für Satzanfänge/Wurf-Sätze

Eigenes Material: kann entfallen, ggf. Moderationskarten und Stifte bzw. Ball, ggf. Pinnwand, ggf. Pinnnadeln oder Wäscheklammern zum Befestigen, ggf. Frisbee o. Ä.

Vorbereitung

Wählen Sie je nach gewünschtem Thema die für Sie gruppenspezifisch geeigneten Satzanfänge für Zuschreibungen aus und passen Sie diese ggf. an. Besorgen Sie sich eventuell einen Ball, ein Frisbee o. Ä.

Ablauf

Die Gruppe sitzt bzw. steht im Kreis. Beginnen Sie mit einem Satzanfang, z. B. »Wenn man keine Kondome benutzt ...«. Reihum wird jeder Satz vervollständigt. Achten Sie darauf, dass die TN Satzergänzungen von anderen nicht ins Lächerliche ziehen und deren Gefühle respektieren.

Variante

Moderationskarten

Verteilen Sie die Moderationskarten. Ggf. erhalten Mädchen und Jungen verschiedenfarbige Karten. Die TN schreiben ihre Satzergänzungen auf die Karten. Danach werden die Karten auf den Boden gelegt oder an eine Pinnwand geheftet.

Wurf-Sätze

Werfen Sie einem TN einen Ball oder ein Frisbee zu. Nach der Satzvervollständigung wirft sie/er den Gegenstand einem anderen TN zu. Sie/er wiederholt den Satzanfang und fügt eine neue Ergänzung hinzu. Das Spiel geht so lange, bis alle TN einmal an der Reihe waren.

Option: Die TN sind in Bewegung, während Sie den Ball/das Frisbee werfen. Mehrere Satzanfänge mit verschiedenen Bällen/Frisbees sind in der Gruppe unterwegs und müssen parallel vervollständigt werden. Es darf allerdings nicht zu unruhig werden. Die Themensätze müssen von allen gehört werden können.

Auswertungsfragen
  • Warum habt ihr euch hierfür entschieden?
  • Was fällt euch bei den anderen Satzergänzungen auf?
  • Welche gefallen euch und welche nicht?



Alternative Methoden

© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung