Schutzkarten

Sammlung und Bewertung, wie man sich vor einer STI und/oder Schwangerschaft schützen kann

Themen
Kondom | Schutz und Verhütung | Vertrauen und Verantwortung
Typ
Positions- / Meinungs- / Rollenspiele
Setting
Geschlossene Gruppe
Alter
Empfohlen ab ca. 13 Jahren
Dauer
20 min
Materialien

Eigenes Material: pro TN 10 Moderationskarten, ein Stift je TN

Vorbereitung

Wählen Sie ein Thema aus: Schutz vor STI und/oder ungewollter Schwangerschaft. Wenn Sie wenig Zeit haben, bereiten Sie Karten mit Schutzmöglichkeiten vor, z.B. Kondome, Safer Sex, Spirale, Treue, Enthaltsamkeit, Petting, HIV-Test, miteinander reden, Vertrauen, Selbstbefriedigung, Coitus interruptus (»raus, bevor es kommt«), Pille etc., Auflistung und Infos zu weiteren Verhütungsmöglichkeiten finden sich unter www.familienplanung.de bzw. www.loveline.de.

Ablauf

Die TN schreiben alle Möglichkeiten auf Karten, um sich vor ... zu schützen. Wenn eine falsche Schutzmöglichkeit dabei ist, befragen Sie nach Abschluss der Sammlung die Gruppe und sortieren Sie die unwirksamen Methoden wieder aus. Legen Sie alle Karten mit den Schutzvorschlägen in einem großen Kreis auf den Boden. Fordern Sie die TN auf, sich zu der Schutzmethode ihrer Wahl zu stellen. Wenn TN zwischen 2 Methoden schwanken bzw. beide kombinieren wollen, stellen sie sich zwischen diese beiden Karten. Nachdem sich alle TN positioniert haben, sollen sie ihre Wahl begründen.

Variante

Schutz-Hierarchie in Einzel-/Kleingruppenarbeit

Bilden Sie nach der Sammlung der Schutzmöglichkeiten Kleingruppen von 3 bis 5 Personen. Jede Gruppe beschriftet einen Satz Karten mit den Schutzmöglichkeiten. Danach sollen die Gruppen die Karten hierarchisch ordnen: »Welche Schutzmöglichkeit ist für uns die beste?« Alternativ können die TN zunächst auch einzeln eine individuelle Hierarchie erstellen und dann versuchen die persönlichen Hierarchien in der Kleingruppe auf einen Nenner zu bringen. Im Anschluss wählt jede Gruppe 2 Sprecherinnen oder Sprecher, die das Ergebnis im Plenum vorstellen und die Gruppenentscheidung begründen.

Auswertungsfragen
  • Weshalb habt ihr euch hierhin gestellt?
  • Wenn der Schutz mal versagt hat bzw. ihr euch nicht geschützt habt, was könnt ihr dann machen?
  • Wo bekommt ihr weitere Hilfe und Beratung?

Wenn genügend Offenheit herrscht, können Sie eine kurze inhaltliche Diskussion zu jeder Schutzmethode einleiten.

© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung