HPV-Impfung: Werden Sie aktiv gegen Krebs!

Während die Bevölkerung inzwischen gut über HIV informiert ist, sind andere sexuell übertragbare Infektionen (STI), deren Symptome und mögliche Folgen weit weniger bekannt. Dies gilt leider auch für Humane Papillomviren (HPV) – und dass sogar, obwohl es mittlerweile eine gut verträgliche und wirksame Impfung gegen HPV gibt.

Prävention in der ärztlichen Praxis

Ärztinnen und Ärzten kommt in der Prävention, frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von STI eine wichtige Rolle zu. Um Ihre Arbeit zum Thema HPV-Impfung zu unterstützen, hat LIEBESLEBEN in Kooperation mit dem Robert Koch-Institut und in Abstimmung mit medizinischen Fachgesellschaften und Berufsverbänden ein Informationspaket erstellt, welches eine wertvolle Hilfestellung bei der ärztlichen Präventionsarbeit sein kann.

Materialien zu HPV und zur HPV-Impfung für Sie und für Ihre Patientinnen und Patienten

Das Informationspaket umfasst die folgenden aufeinander abgestimmten Medien:

  • eine Kurzbroschüre, welche für Eltern wesentliche Informationen rund um die von der STIKO empfohlene HPV-Impfung zum Schutz vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten darstellt;
  • ein Wartezimmerplakat für pädiatrische und allgemeinmedizinische Praxen zum Thema HPV-Impfung, das sich gezielt an Eltern von Kindern im empfohlenen Impfalter richtet;
  • ein Wartezimmerplakat für gynäkologische Praxen, das sich speziell an junge Frauen unter 18 Jahren richtet;
  • ein Wartezimmerplakat für urologische und allgemeinmedizinische Praxen, das sich an junge Männer unter 18 Jahren richtet;
  • ein an Ärztinnen und Ärzte gerichtetes Factsheet, welches die wesentlichen medizinischen Basisinformationen zu HPV und zur HPV-Impfung kompakt darstellt.

Sie können diese Materialien bequem gleich hier bestellen.


Verwandte Themen

© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung