Ich bin … und wer bist du?

Sitznachbarinnen und Sitznachbarn befragen, die wieder neue Fragen stellen

Themen
HIV und andere STI | Schutz und Verhütung | Kondom | Über Sex reden | Gefühle | Einstellungen und Werte | Toleranz und Solidarität | Vertrauen und Verantwortung
Typ
Auflockerung / Bewegung
Setting
Geschlossene Gruppe
Alter
Empfohlen ab ca. 14 Jahren
Dauer
10 - 15 min
Materialien

Exemplarische Identitäten: das Verliebtsein, das Flirten, der Kuss, die Schmetterlinge im Bauch, die Liebe, der Sex, die Sexualität, das Petting, die Verhütung, das Kondom, die Pille, die Pille danach, die Schwangerschaft, die Chlamydien, der HI-Virus, der STI-Test, das Jucken, das Kratzen, das Brennen, der Aus uss, das Medikament, die Angst, die Scham, die Krankheit, das Sterben, der Tod, die Freude, das Leben, die Toleranz, die Solidarität, das Vertrauen, die Verantwortung ...

Vorbereitung

Überlegen Sie sich ggf. gruppenspefizisch eigene Fragen, falls der Antworten-/Fragenfluss in der Gruppe ins Stocken gerät.

Ablauf

Stellen Sie 3 Stühle nebeneinander. Setzen Sie sich auf den mittleren der 3 freien Stühle und sagen Sie z. B. »Ich bin eine STI und wer bist du?«. 2 andere TN aus der Gruppe antworten schnell und spontan mit einem assoziierten Begriff, z. B. »Ausfluss« und »Kondom«, und setzen sich auf die beiden freien Stühle links und rechts neben Sie. Wählen Sie einen der beiden Begriffe aus. Sie selber und der nicht gewählte Begriff scheiden damit aus. Die Person mit dem gewählten Begriff setzt sich auf den Stuhl in der Mitte und leitet die nächste Runde ein, z. B. »Ich bin das Kondom und wer bist du?« etc. Nutzen Sie bei ausreichend Zeit die Gelegenheit, mit den TN auch inhaltlich über die Themen zu sprechen.

Option: Bereiten Sie Karten mit Fragen vor. Wenn der Antworten-/ Fragenfluss stockt oder ein TN keine eigene Frage weiß, wird eine Karte vom Stapel genommen.

Auswertungsfragen
  • Bei welchen Fragen gab es schnell Antworten und bei welchen war das schwierig? Woran lag das?
  • Was war ggf. peinlich?
© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung