Safer Sex in jeder Beziehung

Ob du die Zweisamkeit bevorzugst oder eine offene Partnerschaft führst – wie man Beziehungen lebt ist immer ganz individuell. Nur in Sachen Safer Sex sollte es keine großen Unterschiede geben.

Eine gemischte Gruppe steht Arm in Arm und lacht einander an.

Beziehungen sind vielfältig – und Safer Sex schützt alle

Es gibt viele Beziehungsformen, in denen man Sex haben kann: Ob als Single oder in einer festen Bindung, auf der Suche nach einer Partnerschaft oder am Anfang einer neuen Beziehung, ob man schon Jahre zusammen ist oder als Mingle eine lose Beziehung wählt, ob man verheiratet oder verpartnert ist oder vielleicht auch mit mehreren eine Beziehung führt. Und dabei spielt es auch keine Rolle, ob man auf Frauen, auf Männer oder auf alle Geschlechter steht.

Allerdings sind Beziehungen kein Ersatz für Safer Sex. Denn wer ungeschützten Sex hat, riskiert eine Ansteckung mit HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) – egal ob man sich erst seit kurzem kennt oder ob man schon seit Jahren in einer Beziehung lebt.

Auf der Suche nach Abenteuern?

Urlaubsbekanntschaft, Partyflirt oder Online-Date – manche genießen ihre sexuelle Freiheit und lieben Abwechslung. Daran ist nichts Falsches, denn für viele Menschen sind Sex und Beziehungen zwei getrennte Dinge. Doch gerade wenn man häufig seine Sexualpartner wechselt, sollte man beim Sex besonders gut auf sich aufpassen und Kondome verwenden.

Zugegeben – gerade wenn man jemanden neu kennenlernt und vielleicht nur auf Sex aus ist, gibt es sicherlich leichtere Gesprächsthemen als Schutz. Aber wenn man miteinander Spaß haben will, ist ein solches Gespräch unumgänglich: Oft weiß man noch nicht viel über die Vergangenheit des Gegenübers. Und vertrauen kann man den Auskünften auch nicht immer. Nur wenn man Kondome verwendet, kann man wirklich sichergehen. Und dann gibt es am nächsten Morgen auch kein böses Erwachen.

Am Anfang einer Beziehung?

Frisch verliebt und Schmetterlinge im Bauch – der Anfang einer Beziehung ist etwas ganz Besonderes. Man lernt sich kennen, tauscht sich aus über Vorlieben und Abneigungen und findet heraus, worüber man lachen oder auch streiten kann. Und vielleicht redet man auch über die Beziehung selbst, über sexuelle Erfahrungen oder die eigenen Wünsche an die Beziehung. Oft entstehen durch solche Gespräche Vertrauen und gegenseitiges Verständnis.

Verliebte möchten sich einander so nah wie möglich sein – auch körperlich. Dabei sollte man jedoch nicht die eigenen Wünsche vergessen: Wie soll die Beziehung sein? Was möchte man – auch in Sachen Sex? Und wie will man sich schützen?

Auch wenn es zu Beginn einer Beziehung schwierig sein kann, den passenden Zeitpunkt für ein Gespräch über Safer Sex zu finden, solltest du auf dein Gefühl vertrauen und darauf, dass sich auch deine Partnerin oder dein Partner hierzu Gedanken macht. Ergreif die Initiative und sprich das Thema einfach offen an – auch das schafft Vertrauen und Gemeinsamkeit.

Offen in einer Beziehung?

Jeder Mensch geht seinen eigenen Weg in Sachen Partnerschaft. Und manchmal will man sich dabei auch gar nicht festlegen. Als Mingle in einer unverbindlichen Beziehung, als Teil einer Freundschaft Plus mit gelegentlichem Sex, beim Casual Dating als wiederholter One-Night-Stand, aber auch in einer bewusst offenen Partnerschaft oder in einer offenen Ehe geht es um Abwechslung und um Zweisamkeit – um das Ausprobieren und Genießen über die klassische Liebesbeziehung hinaus. Und das ist keineswegs falsch – gerade wenn alle Beteiligten damit einverstanden sind.

Heterosexuelles Paar umarmt und küsst sich unbekleidet unter der Bettdecke, die Frau hält ein Kondom.

Doch auch wenn du dich in Sachen Partnerschaft vielleicht nicht festlegen möchtest – in Sachen Safer Sex solltest du es tun. Denn du entscheidest nicht nur selbstbewusst und unabhängig, wen, wann und wie du liebst, sondern auch wie du dabei mit deiner Gesundheit, möglichen Ansteckungsrisiken und Schutzmöglichkeiten umgehst.

Keine Augen für Andere?

Sex und Liebe gehören für manche einfach zusammen. Erst in einer festen Beziehung, in der man sich wohl fühlt und vertraut, können sie Sexualität besonders genießen. Und deshalb erübrigt sich für sie auch die Frage, ob ein Flirt außerhalb der Beziehung okay ist. Dennoch sollte das Thema Safer Sex nicht außer Acht gelassen werden. Denn auch ein Paargespräch über Treue, Schutz und Sex kann der Beziehung dienen und Gemeinsamkeit schaffen.

In einer festen Beziehung ist das Risiko, sich mit HIV oder einer anderen STI anzustecken, eher gering – allerdings nur, wenn beide auch wirklich treu sind und man nicht bereits eine Infektion mit in die Beziehung bringt. Das sollte man klären, bevor man auf Kondome verzichtet – neben klaren Absprachen am besten auch mit einem gemeinsamen HIV-Test und einer ärztlichen Beratung zum Thema STI.

Manchmal verändern sich Wünsche und sexuelle Bedürfnisse in einer Partnerschaft. Vielleicht nimmt eine oder einer das Thema Treue auch nicht ganz so ernst. Deshalb sollte man in einer festen Beziehung offen mit einander reden. Und wenn es doch zu einem Seitensprung oder zu einer Affäre kommt, dann sollten auf jeden Fall Kondome benutzt werden – zum eigenen Schutz und zum Schutz der Partnerin oder des Partners.

Beziehungen gibt es nicht nur zu zweit!

Gefühle sind unberechenbar. Und manchmal fühlt man sich eben zu mehreren Menschen gleichermaßen hingezogen. Das ist im ersten Moment vielleicht verwirrend, für manche aber völlig normal. Und es gibt durchaus Möglichkeiten, in denen das passt – zum Beispiel, wenn man als Triade eine Beziehung zu dritt führt. Solche – sogenannten polyamoren – Beziehungen sind zwar etwas ungewöhnlich, es gibt jedoch Menschen, die genau das glücklich macht. Und warum auch nicht?

Eine Gruppe junger Menschen sitzt gemeinsam im Park.

Bei polyamoren Beziehungen geht es nicht um Fremdgehen oder um eine offene Beziehung, vielmehr sind alle Partnerinnen und Partner gleichberechtigt. Ehrlichkeit und Respekt sind gerade hier wichtig. Und auch Offenheit zählt, denn jeder und jedem in einer solchen Beziehung sollte klar sein, was man von einander erwartet und wie man mit einander umgeht – auch in Sachen Safer Sex.

Du weißt nicht, was du willst?

Beziehungen sind vielfältig. Jeder Mensch hat andere Vorstellungen davon. Und manchmal muss man eben auch erst herausfinden, mit wem man wie am liebsten zusammen ist.

Gerade wenn du dir nicht sicher bist, ob und wie du eine Beziehung führen möchtest, solltest du offen bleiben. Du kannst aktiv nach der Traumpartnerin oder dem Traumpartner suchen oder einfach abwarten, bis du weißt, was du willst. Und vielleicht möchtest du auch manches einfach erst mal ausprobieren. In der Liebe und in Beziehungen gibt es kein richtig oder falsch – wichtig ist nur, dass du dich wohl fühlst und dich schützt.


Verwandte Themen

© 2018 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung